Jetzt informieren und erfolgreiche Webinare erstellen!

Geld verdienen mit Webinaren: 3 Geheim-Tipps für maximale Zuschauerzahlen

Webinare sind so erfolgreich und vielfältig wie nie zuvor. Ob Anleitungen zum Social Media-Einstieg, Strategien zur Vermögensanlage oder Praxis-Tipps für den Alltag, es gibt für jedes Thema eigene Webinare mit insgesamt vielen Millionen Zuschauern. Deshalb macht es Sinn, diesen Trend zu nutzen und über eigene Webinare Produkte zu präsentieren oder sich als Experte zu positionieren. Aber worauf kommt es beim Einstieg genau an und welche Erfolgsfaktoren sind entscheidend? Der folgende Artikel verrät dir alles zur Definition, den Vorteilen beim Webinare erstellen und drei Geheimtipps für das Geld verdienen mit Webinaren.

Definition Webinar – Was sind eigentlich Webinare?

Die Definition des Begriffs Webinar lässt sich leicht ableiten, da es sich um eine Wortschöpfung aus Web und Seminar handelt. Damit sind Online-Veranstaltungen gemeint, die zu einem vorher vereinbarten Termin in Echtzeit stattfinden und für die Teilnehmer per Livestream beim Webinare anbieten übertragen werden. Für diesen Stream benötigt der Vortragende dann eine Webinar-Software, die es in verschiedenen Ausführungen gibt. Außerdem ist es möglich, Webinare aufzuzeichnen, um sie zu einem späteren Zeitpunkt ansehen zu können. Dadurch lassen sich die Webinare zum Beispiel als Tutorial auf einer Website einbinden und damit als Seminare online anbieten. Generell ergeben sich zahlreiche Möglichkeiten, um bei einem Online-Seminar nicht nur Informationen weiterzugeben, sondern auch das Geld verdienen mit Webinaren zu ermöglichen.

Darum lohnt sich das Geld verdienen mit Webinaren

Einen teuren Raum für einen Vortrag mieten und das Risiko hinnehmen, dass niemand zur Veranstaltung erscheint? Das ist beim Geld verdienen mit Webinaren nicht nötig. Denn schon eine simple technische Ausrüstung reicht aus, damit du dein eigenes Webinar veranstalten und Webinare anbieten kannst. Insgesamt sprechen viele Vorteile dafür, mit einem Webinar zu starten und dein eigenes Produkt in einem Online-Seminar zu präsentieren:

  • Webinare sparen Zeit und Kosten, da du keine Räume mieten musst oder eine Anreise nötig ist.
  • Es sind sehr viele Teilnehmer möglich, die sich unkompliziert anmelden können, wenn du dich für das Seminare online anbieten entscheidest.
  • Durch die Webinare entsteht ein persönlicher Austausch in Echtzeit, um Kundenanfragen im Online-Seminar direkt zu beantworten.
  • Die aufgezeichneten Webinare sind unbegrenzt lange verwendbar und lassen sich auf anderen Plattformen einbinden.

Insgesamt ist es also nicht verwunderlich, dass die Teilnehmerzahlen von Webinaren kontinuierlich ansteigen und immer mehr Selbstständige auf das Geld verdienen mit Webinaren setzen.

3 Geheimtipps beim Webinare erstellen

Wer sich dazu entschließt, die Vorteile zu nutzen und selbst ein Webinar zu produzieren, sollte ein paar Faktoren beachten. Die folgenden drei Geheimtipps für Online-Seminare sind für deinen Einstieg beim Webinare anbieten besonders wichtig:

1. Geheimtipp: Einen passenden Termin auswählen

Nur mit einem passenden Termin kannst du bei einem Live-Webinar sicher sich, dass deine Zuschauer überhaupt einschalten. Doch dafür solltest du die Gewohnheiten deiner Zielgruppe ganz genau kennen. Denn Studenten sind beispielsweise zeitlich sehr flexibel, Berufstätigen passt es dagegen eher am frühen Abend. Manche Webinar-Veranstalter empfehlen daher den Dienstag und Donnerstag ab 19 Uhr beim Webinare anbieten, doch daran musst du dich nicht zwingend halten. Jedoch ist es wichtig, neben dem passenden Termin auch die Länge des Webinars zu begrenzen. Da sonst die Konzentration deiner Zuschauer nachlässt und dir das Geld verdienen mit Webinaren erschwert.

2. Geheimtipp: Den konkreten Mehrwert hervorheben

Aktuell gibt es sehr viele Webinar-Veranstalter auf dem Markt, doch das ist ein gutes Zeichen für Online-Seminare. Denn es beweist eigentlich nur, dass in diesem Bereich eine enorme Nachfrage existiert und deshalb viele ein Webinar selbst anbieten. Und dadurch auch zahlreiche Möglichkeiten für dich, beim Geld verdienen mit Webinaren erfolgreich zu sein. Damit sich deine Zuschauer überzeugen lassen, solltest du einen konkreten Mehrwert in deinen Webinaren bieten und diesen Mehrwert schon im Titel hervorheben. Daher macht es zum Beispiel Sinn, beim Webinare anbieten statt „Das Facebook-Webinar“ den Titel „Facebook-Gruppen als wirksame Strategie für deinen Markenaufbau“ zu verwenden.

Kickstart – Passives Einkommen (Buch)

3. Geheimtipp: Die Inhalte abwechslungsreich präsentieren

Prinzipiell kannst du beim Geld verdienen mit Webinaren einfach nur in eine Kamera sprechen. Doch das wird langfristig nicht ausreichen, um deine Zuschauer bei Laune zu halten. Deshalb solltest du beim Webinare anbieten eine Präsentation in dein Webinar einbauen, die sich zum Beispiel bei PowerPoint realisieren lässt und verschiedene Fotos enthält. Allerdings macht es wenig Sinn, exakt deine gesagten Worte noch einmal aufzuschreiben oder wahllos Fotos einzubinden. Besser ist es, nur Stichpunkte im Online-Seminar zu verwenden und die Bilder gezielt einzusetzen. Denn die Fotos oder Grafiken sollen deine Informationen nur unterstreichen, aber kein neues Thema erschaffen.

Weitere Tipps erfahren? Jetzt ganz einfach Geld verdienen mit Webinaren!

Du möchtest weitere Tipps und einfache Tricks erfahren, um erfolgreiche Webinare anbieten zu können? Weil du das Potenzial erkennst und noch heute mit einem eigenen Webinar starten willst? Der Online-Marketing-Experte Thomas Klußmann zeigt dir in einfachen Schritten, wie du dein eigenes Online-Business mit Webinaren aufbaust. Du erfährst, was es beim Geld verdienen mit Webinaren zu beachten gibt und welche Faktoren langfristig zum Erfolg führen. Los geht’s!

Webinaranmeldung: DIE WEBINAR-ERFOLGSFORMEL

Jetzt zum kostenlosen Webinar DIE WEBINAR-ERFOLGSFORMEL anmelden!

Häufige Fragen (FAQ) zum Geld verdienen mit Webinaren

Was sind eigentlich Webinare?

Die Definition des Begriffs Webinar lässt sich leicht ableiten, da es sich um eine Wortschöpfung aus Web und Seminar handelt. Damit sind Online-Veranstaltungen gemeint, die zu einem vorher vereinbarten Termin in Echtzeit stattfinden und für die Teilnehmer per Livestream übertragen werden.

Warum lohnt es sich, Webinare anzubieten?

Webinare sparen Zeit und Kosten, da du keine Räume mieten musst oder eine Anreise nötig ist. Zudem sind sehr viele Teilnehmer möglich, die sich unkompliziert anmelden können. Durch die Webinare entsteht darüber hinaus ein persönlicher Austausch in Echtzeit, um Kundenanfragen direkt zu beantworten.

Was muss ich beim Geld verdienen mit Webinaren beachten?

Nur mit einem passenden Termin kannst du bei einem Live-Webinar sicher sich, dass deine Zuschauer überhaupt einschalten. Doch dafür solltest du die Gewohnheiten deiner Zielgruppe ganz genau kennen. Denn Studenten sind beispielsweise zeitlich sehr flexibel, Berufstätigen passt es dagegen eher am frühen Abend.

Welche Inhalte sind für Online-Seminare passend?

Prinzipiell kannst du beim Geld verdienen mit Webinaren einfach nur in eine Kamera sprechen. Doch das wird langfristig nicht ausreichen, um deine Zuschauer bei Laune zu halten. Deshalb solltest du beim Webinare anbieten eine Präsentation in dein Webinar einbauen, die sich zum Beispiel bei PowerPoint realisieren lässt und verschiedene Fotos enthält.

Die besten Artikel & mehr direkt in dein Postfach!




* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.
Das könnte dich auch interessieren ...

Über den Autor

Autorenprofil: Insa Schoppe

Insa Schoppe

Direkt nach dem Abitur entschied sich Insa für ein „Multimedia Production“-Studium in Kiel, danach folgten praktische Erfahrungen in einer Fernsehproduktionsfirma. Anschließend startete sie ein Volontariat in der Redaktion eines Radiounternehmens und wurde als Redakteurin übernommen. Zu ihren Aufgaben gehörten neben der Recherche und Texterstellung auch tägliche Nachrichten sowie die Verantwortung für mehrere Magazine. Im März 2020 wechselte Insa von der Radio-Redaktion in die Online-Redaktion von Gründer.de und unterstützt seitdem das Team als Junior-Online-Redakteurin.

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Sitemap

schliessen



* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.

Die besten Artikel & mehr direkt in dein Postfach!




* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.