Besinnliche und erfolgreiche Löwenjagd!

Das sind die Deals des DHDL-Weihnachtsspecial

Nach zwölf erfolgreichen Staffeln „Die Höhle der Löwen“ wird es erstmals ein Weihnachtsspecial der beliebten Investitions-Sendung geben. In der besinnlichen Jahreszeit trauen sich fünf Gründer und Gründer Teams vor die DHDL-Jury und versuchen diese von ihren Produkt zu überzeugen. Welche Gründer in der Sendung auftreten und wer mit einem Deal beschenkt wird, haben wir dir hier zusammengefasst.

Das DHDL-Weihnachtsspecial trägt den Titel “Die Höhle der Löwen – Endlich Weihnachten” und wurde am Montag, dem 12. Dezember bei VOX ausgestrahlt. Nachdem die 12. Staffel “Die Höhle der Löwen” im Oktober zu Ende ging, versüßte diese Sonderfolge den Fans der Sendung die Wartezeit auf Staffel 13.

Bildquelle: Quelle: RTL/ Bernd-Michael Maurer
Melusine Bliesener (l.) und Katharina Lehmkuhl (r.) präsentieren mit PÁPYDO kompostierbare Geschenkverpackungen.

Die fünf bekannten Investorinnen und Investoren Nils Glagau, Dagmar Wöhrl, Carsten Maschmeyer, Judith Williams und Ralf Dümmel suchen nach festlichen Ideen und weihnachtlichen Deals. In besinnlich geschmückter Kulisse dürfen sich die Zuschauer der Sendung auf Startups mit “den besinnlichsten, fröhlichsten und schönsten Geschäftsideen” freuen. Das sind die Startups des DHDL-Weihnachtsspecials.

1. PÁPYDO – Nachhaltige Geschenkverpackung

Gerade um Weihnachten wird wieder eine Menge Geschenkpapier gebraucht. Dafür müssen immens viele Bäume gefällt werden. Dafür muss eine Alternative her. Melusine Bliesener (24) und Katharina Lehmkuhl (24) haben diese gefunden. Ihr Geschenkpapier wird aus Wiesengras hergestellt und ist sogar kompostierbar. “Wir Deutschen gehören weltweit zu den Top-Geschenkpapierverbrauchern. Allein zur Weihnachtszeit sind das 8.000 Tonnen jedes Jahr. In Geschenkpapier-Rollen ergibt das eine Strecke bis zum Mond”, berichtet Melusine. Außerdem gehen Holz, Wasser, Energie und Chemie in riesigen Mengen in die Herstellung von Geschenkpapier. Dann kommt noch die Farbe, Folie oder Glitzer hinzu, wodurch sie nicht mehr recyclebar sind. “Durch die Nutzung von Gras anstelle von Holzfasern sparen wir über 90 Prozent an Wasser, Energie und CO2. Gras wächst außerdem achtmal schneller nach als ein Baum und das auch noch direkt vor unserer Haustür. So haben wir extrem kurze Wege und sind zu 100 Prozent Made in Germany“, beschreibt Katharina die Vorteile ihrer Produkte. Pro Bestellung wird zusätzlich noch ein Baum gepflanzt. Die beiden Gründerinnen bieten den DHDL-Löwen 12,5 % Firmenanteile für 100.000 Euro Kapital an. Wird der DHDL-Deal zustande kommen?

Deal oder Kein Deal?

Deal! Die Löwen zeigen sich begeistert von der Idee, dass das Papier aus Gras gefertigt ist. Carsten Maschmeyer bemerkt, dass die Geschenkpapierrolle gar nicht nach Gras riecht. Melusine und Katharina bekräftigen, dass es zwar nach der Produktion den typischen Grasgeruch hat, dieser allerdings verfliegt. Außerdem ist das Papier zertifiziert für Heuschnupfen-Allergiker. Die Löwen sind von der Qualität und der vollständigen Recyclebarkeit aller Produkte. Das Papier ist reißfest und lässt sich einfach wieder verwenden. “Ich finde das Hammer”, zeigt sich Carsten Maschmeyer begeistert. “Wenn ihr beide wollt habt ihr einen Deal”, läuft er mit einem Check auf die beiden Gründerinnen zu. “Ich will gar nicht lange fackeln. Ihr könnt natürlich jetzt annehmen oder euch bessere Angebote nehmen. Ich find das Hammer.” Auch die anderen Löwen zeigen Interesse. Carsten Maschmeyer holt sich zusätzlich noch Judith Williams ins Boot, während sich Nils Glagau mit Ralf Dümmel zusammenschließt. Das Team Maschmeyer und Williams sind mit den Konditionen zufrieden, während Dümmel und Glagau 100.000 Euro für 20 % anbieten. Dagmar Wöhrl agiert alleine und bietet den Gründern ebenfalls 100.000 Euro für 12,5 %. Obwohl sie alle Deals und Löwen aufgrund ihrer Vorzüge gut finden, entscheiden Katharina und Melusine sich schlussendlich für Carsten Maschmeyer und Judith Williams.

2. Lesido – Interaktive Vorlese-App

Weihnachten ist eine Zeit der Gemeinschaft. Nicht umsonst finden Familien an den Feiertagen zusammen und genießen die gemeinsame Zeit. Bei einigen Familien ist das aus verschiedenen Gründen nicht möglich. Um doch ein bisschen Gemeinschaftsgefühl zu bekommen, haben sich die vier Gründer Janina Jauch (35), Peter Frank (34), Felix Köllner (37), und Alexander Heidt (35) eine besondere Art des Zusammentreffens überlegt. „Lesido ist eine digitale Bibliothek mit hunderten Kinderbüchern renommierter Verlage, die über die Ferne vorgelesen werden können. Und das ganz einfach und intuitiv mit einem integrierten Videoanruf“, erklärt Janina. Über ein beliebiges Endgerät können so Videoanrufe gestartet werden, in denen gemeinsam ein Kinderbuch vorgelesen wird. Man sucht sich das Wunschbuch aus und schon kann das Vorlesen beginnen. Über ein Chatfenster sehen sich Familienmitglieder und Kinder und können nebenher interagieren. „Mit Lesido verbinden wir Familien, egal an welchem Ort. Wir entlasten junge Eltern im Alltag und fördern unsere Kinder“, ist Janina überzeugt. Um mit ihren Produkten zu expandieren, benötigen die vier Gründer ein Investment von 335.000 Euro und bieten 10 % der Firmenanteile an. Ob hier noch ein Wunder beim DHDL-Weihnachtsspecial geschieht?

Deal oder kein Deal?

Kein Deal! Die Idee, alle unter den Weihnachtsbaum zu holen, klingt erstmal nach einer schönen Idee, um Nähe zu schaffen. Ralf Dümmel findet die Geschichte toll, denn es ist eine Art von Babysitten auf Distanz und die Kinder bleiben in Kontakt mit ihren Großeltern und tun etwas für ihre Entwicklung. Die aktuell 3000 Nutzer von Lesido zahlen aktuell noch nichts, wobei die Bewertung dennoch sehr hoch ausfällt. Daher ist Ralf Dümmel raus. Auch Nils Glagau ist von der Idee von Vernetzung in Verbindung mit der Leseförderung begeistert , dennoch ist ihm der Kundenstamm zusammen mit der Bewertung zu gering. Carsten Maschmeyer wiederum ist das Gründerteam zu homogen, weshalb er nicht investieren will. Judith Williams sieht zwar eine gewisse Besonderheit, allerdings kein Feuer bei den Gründern. Auch Dagmar Wöhrl lehnt zum Schluss ab, obwohl sie die Idee grundsätzlich sehr schön findet.

3. Chiengora – Haarige Kuschelmode

Kuschelige Pullover sind ein Must-Have im Winter. Ann Cathrin Schönrocks Produkte sind auch kuschelig weich. Sie stellt bei DHDL Kleidungsstücke aus einer besonderen Wolle her: Hundewolle! “Ich wollte Top-Qualität, es darf die Erde nicht schädigen und das Tierwohl soll auch nicht leiden”, so die Gründerin. Die Hundewolle bleibt beim Auskämmen des Hundefells meist an den Bürsten hängen, vor allem beim Fellwechsel. Diese Unterwolle besteht aus feinen, leichten und fluffigen Fasern. “Chiengrora ist ein innovatives, hochwertiges und vielseitig einsetzbares Garn. Den Rohstoff bekommen wir von liebenden Haustierhaltern oder Hundesalons. Über die Website können sie einen kostenfreien Versandschein downloaden und uns die gesammelte Wolle direkt ins Lager schicken“, erklärt Ann Cathrin. Nicht nur Garn, sondern ganze Produkte wie Pullover, Mützen oder Schals werden aus diesem Garn hergestellt. Für Allergiker sind die Produkte ebenfalls geeignet, da Allergiker in der Regel nicht auf die Haare reagieren. Sie bittet die Löwen um ein Investment von 200.000 Euro für 10 % ihrer Firmenanteile. Ob dieser Deal zustande kommt?

Deal oder kein Deal?

Deal! Judith Williams sahnt den Deal ab. Hinter Chiengora steht einerseits der Garn aus Hundewolle und andererseits eine Modelinie, die Schals, Pullover und Cardigans umfasst. Die Löwen sind fasziniert von der Qualität, die Kaschmir ähnlich ist. Carsten Maschmeyer ist ein hochgradiger Allergiker und sieht deshalb die Glaubwürdigkeit bedroht, falls er investieren sollte. Daher ist er raus. Ralf Dümmel sieht darin ein “Mega Thema”, weil es nachhaltiger kaum geht. Allerdings ist es nicht sein Metier, weshalb er auch raus ist. Dagmar Wöhrl sieht das Produkt zu sehr als Nischenprodukt, weshalb sie keinen Deal eingehen möchte. Judith Williams und Nils Glagau sind beide sehr angetan und wollen investieren. Nach kurzer Beratung entscheidet Ann Cathrin Schönrock sich für Investorin Judith Williams.

4. Purespice – Flüssige Gewürze

Gewürze gehören zu jedem Gericht dazu. Gerade in der Weihnachtszeit kommen besondere Gewürze zum Einsatz. Janik Prasuhn (31), Holger Schönenberg (46) und Michael Pelster (52) stellen eine ganz andere Form der Würzung vor. Dabei extrahiert man flüssige Extrakte aus echten Gewürzen. Mit wenigen Tropfen sind die Gerichte perfekt gewürzt. Es gibt sowohl reine Gewürze wie Zimt oder Pfeffer und es gibt Mischungen wie mexikanische oder italienische Art. Durch Dampf-Extraktion werden die Öle und Geschmacksträger der Gewürze herausgelöst und dieses Extrakt dann mit wasserlöslichem und geschmacksneutralen Öl vermischt. So entsteht eine optimale Mischung. Ziel der Gründer ist es, führender Anbieter von Flüssiggewürzen in ganz Europa zu werden. Dafür erbitten sie ein Investment von 150.000 Euro für 20 % der Firmenanteile bei DHDL.

Deal oder kein Deal?

Deal! Die Löwen sind erst skeptisch, weil Gewürze ja erstmal nichts Neues sind. Aber die Innovation hinter den Tropfen begeistert fast alle Löwen. Die hochkonzentrierten Tropfen lassen die Geschmacksknospen der Löwen aufblühen. Carsten Maschmeyer investiert eher selten in Food-Startups und sieht eher ein anfechtbares System hinter den Drops, weshalb er raus ist. Dagmar Wöhrl sieht zuerst auch ein Problem auf dem Markt und mit der Konkurrenz. Allerdings können die drei Gründer mit ihren Argumenten überzeugen und sie will doch einen Deal eingehen. Auch Judith Williams möchte den Deal eingehen, denn sie sieht viel Potenzial in der schnellen und konzentrierten Würzmethode. Nils Glagau und Ralf Dümmel schließen sich mit je einem Angebot zu den Konditionen der Gründer an. Schlussendlich kann sich Ralf Dümmel den Deal von 150.000 Euro für 20 % sichern.

5. Pfeffer & Frost – Lebkuchen aus der Designdose

Auch das Weihnachtsgebäck darf im DHDL-Weihnachtsspecial natürlich nicht fehlen. Johannes Prein (39), Elisabeth Prein (35, geb. Weber) und Jannik Zinkl (27) haben eine Innovation für die Packung und Lagerung von Weihnachtsgebäck. Wenn wir für eins in Franken berühmt sind, dann für unseren Elisenlebkuchen“, so Jannik. Durch den hohen Nuss- und geringen Mehlanteil werden sie saftig. Um sie den ganzen Winter über zu Lagern braucht es eine ordentliche Verpackung. Die Packungen für die vielen Lebkuchen erzeugen Unmengen an Plastikmüll. Die Gründer haben eine Papier-Design-Dose aus Recyclingmaterial erstellt und die Lebkuchen sind in eine biologisch abbaubare Folie verpackt. Es gibt verschiedene Sorten, vegane Varianten und die Bäckereien sind in der Region. Die Illustrationen werden speziell für die Dosen angefertigt. Nach dem Lebkuchen kann man die Dose für weitere Kleinigkeiten wiederverwenden. Um ihren Geschäftskundenbereich weiter auszubauen, erhoffen sich die Gründer ein Investment von 100.000 Euro für 10 % der Firmenanteile.

Deal oder kein Deal?

Deal! Die Gründer würden sich über einen Deal von Dagmar Wöhrl freuen! Für 10 % wünschen sich die drei Gründer von Pfeffer und Frost ein 100.000 Euro Investment. Ihre Vorstellung begeistert. Nils Glagau stellt fest, dass die einzige Innovation die Verpackung ist und der Lebkuchen ein bereits bekanntes Produkt ist, das in dem Fall nur optimiert wurde. Daher ist er raus. Auch Carsten Maschmeyer will weiterhin nicht in Food-Startups investieren. Ralf Dümmel sieht keine Kompatibilität für den normalen Markt, da die Packung nichts zum Produkt aussagt und sowohl Preis als auch Marge für ihn nicht passt. Auch Judith Williams steigt aus. Dagmar Wöhrl hat bereits vor einigen Jahren ein Investment in Lebkuchen gewagt und ist bereit auch dieses Mal zu investieren. Ihr Angebot: 20 % für 100.000 Euro. Nach kurzer Beratung schlagen die Gründer zwar ein Gegenangebot vor, nehmen aber doch den Deal von Dagmar Wöhrl an und beenden die Sendung erfolgreich.

Staffel 13

Die neue Staffel 13 wird voraussichtlich im Frühjahr auf VOX ausgestrahlt. Wer in der DHDL-Jury sitzt und welche Startups zum Pitch antreten ist noch nicht genau bekannt. Sobald die Infos vorliegen informieren wir euch über die neuen Updates. Bis dahin könnt ihr die Folgen der vergangenen zwölf Staffeln bei dem kostenpflichtigen Streamingdienst RTL+ anschauen.

Die DHDL-Jury

In diesem DHDL-Weihnachtsspecial kommt die bereits bekannte Jury, bestehend aus Carsten Maschmeyer, Judith Williams, Nils Glagau, Dagmar Wöhrl und Ralf Dümmel zusammen. Während der vergangenen Staffeln saßen schon viele Investoren in der Jury oder kamen als Gastjuroren für einzelne Folgen dazu. Alles zu den aktuellen, vergangenen und Gastlöwen findet ihr in unserem exklusiven Sammelband zu Die Höhle der Löwen.

Sammelband

Sammelband: Die Höhle der Löwen Jury im Portrait

Die Höhle der Löwen-Fans aufgepasst! Unser ultimativer Sammelband zu allen Jury-Mitgliedern ist da und liefert viele Informationen zu den aktuellen und ehemaligen Mitgliedern der DHDL-Jury!

Du brauchst Hilfe bei deiner Gründung?

Wir unterstützen dich bei deinem Vorhaben!

Erhalte ein kostenloses Beratungsgespräch mit einem unserer Experten.

Die besten Artikel & mehr direkt in dein Postfach!




* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.

Über den Autor

Autorenprofil: Lea Minge

Lea Minge

Lea ist bei Gründer.de für die täglichen News zuständig. Im Bereich Wirtschaft, Startups oder Gründer hat sie den Überblick und berichtet von den neuesten Trends, Entwicklungen oder Schlagzeilen. Auch bei der Sendung “Die Höhle der Löwen” ist sie eine wahre Expertin und verfolgt für unsere Leser jede Sendung. Damit kennt sie die wichtigsten DHDL-Startups, -Produkte und Informationen zu den Jurymitgliedern. Daneben hat sie immer einen Blick auf die neuesten SEO-Trends und -Anforderungen und optimiert fleißig den Content auf Gründer.de. Neue Ideen für Texte bleiben da nicht aus. Schon früh interessierte sie sich fürs Schreiben, weshalb sie ein Studium in Germanistik und Kommunikations- und Medienwissenschaft in Düsseldorf absolvierte. Nach Abschluss ihres Bachelors macht sie seit Oktober 2022 ihr Volontariat in der Online-Redaktion von Gründer.de.

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Sitemap

schliessen

Du brauchst Hilfe bei deiner Gründung?

Wir unterstützen dich bei deinem Vorhaben!




* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.