Selbstständigkeit

Wir sprechen mit Frau Taylor über Risiken als Gründer

Scheitern als Herausforderung: Wie man aus der Krise gestarkt hervorgeht

Wir sprechen mit Frau Taylor (JT Touristik) über Risiken. Trotz 200 Millionen Umsatz ging ihr Unternehmen pleite. Was heißt das für die Gründerin?

Kommentare 1

Wenn die Selbstständigkeit dein großer Traum ist, bist du auf dieser Themenseite genau richtig. Hier dreht sich alles um die Gründung, Geld verdienen und die täglichen Aufgaben und Herausforderungen eines Entrepreneurs. Wir zeigen dir alle wichtigen Informationen von der Findung der besten Geschäftsidee, über die Eröffnung des eigenen Ladens, bis hin zum Aufbau deiner Marke. Wir erklären dir, wie du dein Gewerbe anmeldest, die richtige Rechtsform findest, welche Versicherungen du unbedingt abschließen musst und wie du die besten Mitgründer und Geschäftspartner findest.

Was meint beruflich Selbstständig?

Beruflich selbständig ist, wer keinem Direktionsrecht unterliegt. Also derjenige, der in keine fremde Arbeitsorganisation eingegliedert und seine Arbeitszeit frei bestimmt. Sieht hingegen ein Vertrag Selbständigkeit vor, etwa um damit ein tatsächliches unselbständiges Arbeitsverhältnis zu kaschieren, so spricht man von Scheinselbständigkeit.

Bei der Buchhaltung, insbesondere bei Startups, wird oft ein wichtiger Kostenpunkt vergessen: Erfahre hier was hinter den Opportunitätskosten steckt.

So einfach kannst du deine Opportunitätskosten berechnen

Opportunitätskosten: Diese versteckten Kosten übersieht jeder Gründer

Bei der Buchhaltung, insbesondere bei Startups, wird oft ein wichtiger Kostenpunkt vergessen: Erfahre hier was hinter den Opportunitätskosten steckt.

Kommentare 0

Sitemap

schliessen

Du brauchst Hilfe bei deiner Gründung?

Wir unterstützen dich bei deinem Vorhaben!




* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.