Suche
Close this search box.

Alles Wichtige auf einen Blick

Willst du beim Büroumzug sparen? 5 Tipps zur richtigen Kalkulation von Umzugskosten

Ein Büroumzug muss nicht teuer sein – selbst, wenn er von einem professionellen Umzugsunternehmen durchgeführt wird. Indem du das Volumen des Umzugsguts im Vorhinein reduzierst, Umzugsmaterial nur leihst, statt neu zu kaufen und das Verpacken und Auspacken der Umzugskartons selbständig durchführst, kannst du satt Umzugkosten sparen.

Wichtig ist es auch, die Umzugskosten vorab richtig zu kalkulieren, damit keine unangenehmen Überraschungen auftreten oder du sogar in finanzielle Not gerätst. Mit diesen 5 Tipps möchten wir dir dabei helfen, die Kosten für deinen Büroumzug besser einschätzen zu können und von Einsparungen zu profitieren.

1. Verstehen, was welche Kosten verursacht

  • Umzugsvolumen und Lage des Objekts: Je größer das Volumen deiner Büroutensilien, Möbel und Geräte, desto teurer wird es, die Gegenstände umziehen zu lassen. Je schwieriger erreichbar der neue Standort ist, desto eher wirkt sich das ebenfalls auf den Preis aus. Bei Vorhandensein von einem Parkplatz direkt vor der Bürotür bzw. von einem Fahrstuhl ist der Aufwand deutlich geringer.
  • Entfernung zum neuen Standort: Die Kosten für einen internationalen Umzug fallen deutlich größer aus als ein Umzug innerhalb einer Stadt. Neben den höheren Benzinkosten lässt sich ein Umzug an einen weiter entfernten Bestimmungsort nicht mehr mit dem eigenen Kombi realisieren. In der Regel muss dann ein Transporter gemietet werden, was zusätzliche Kosten verursacht.
  • Auf- und Abbau von speziellem Inventar wie Einbauküche oder Geräte: Sobald derartige Spezialanforderungen mit ins Spiel kommen, wird es unter Umständen teuer. Wichtige Mechatronik deines Unternehmens sollte beispielsweise niemals von Laien angeschlossen werden. Hier solltest du unbedingt Fachpersonal beauftragen, das entsprechend ausgebildet ist. Ansonsten besteht Gefahr für Leib und Leben.

2. Faktoren, die den Umzug verteuern

  • Inanspruchnahme von Zusatzdienstleistungen: Ein professioneller Umzugsservice bietet dir ein großes Portfolio an verschiedenen Zusatzdiensten, um den Büroumzug und alle damit verbundenen Aufgaben möglichst vollständig abzudecken. Nimmst du zusätzlich zum Umzug Malerarbeiten, eine professionelle Entrümpelung oder eine Grundreinigung in Anspruch, wird der Umzug insgesamt zwar leichter für dich, die Kosten steigen jedoch ebenso.
  • Zu großer Transporter und mögliche Transportschäden: Achte darauf, dass der gemietete Umzugslaster nicht zu groß ausfällt, denn das verursacht höhere Kosten als ein kleiner Sprinter. Gerade bei teuren Umzugsgütern, wie Drucker oder Desktops ergibt es Sinn, auf ein professionelles Umzugsunternehmen zu setzen, welches auch bei Schäden entsprechend versichert ist und dich im Fall der Fälle finanziell kompensieren kann. 
  • Falsche Vorgehensweise bei der Auswahl des Umzugsunternehmens: Falle nicht auf unseriöse Lockangebote herein und lasse dir vorab ein verbindliches Angebot erstellen. Online-Bewertungen sind mitunter mit Vorsicht zu genießen. Höre dich besser im Bekanntenkreis um und finde heraus, wie teuer der Büroumzug mit einem bestimmten Umzugsunternehmen (und wie groß die Zufriedenheit) war.

3. Online-Umzugskostenrechner nutzen

  • So funktioniert ein Online-Umzugskostenrechner: Du willst dir ein genaueres Bild davon machen, wie sich die Kosten für deinen Umzug gestalten könnten? Dann bist du mit einem Umzugsrechner auf der richtigen Fährte. Die meisten professionellen Umzugsunternehmen bieten diese Option an, damit du die wichtigsten Daten über die alte und neue Immobilie eintragen kannst, den Umzugstag, aber auch das Volumen des Umzugsguts. Das Unternehmen wird sich zeitnah mit dem passenden Angebot bei dir melden. 
  • Praktischer Zusatz – Kartonrechner: In Kombination mit einem Kartonrechner, wird sich dein Umzug sogar stressfreier gestalten. Das Online-Tool ist für die Momente gedacht, in denen du dich fragst, wie viele Kartons du für deinen Umzug benötigen wirst. So kommt es erst gar nicht zu der Situation, dass du zu wenig oder zu viele Kartons gekauft hast. Es braucht nur die Anzahl der Räume und das Volumen der Büromöbel- und Utensilien. 

4. Kosten im Zusammenhang mit den Immobilien

  • Aufwendungen für die Immobiliensuche:  Die Suche nach der passenden Immobilie für dein neues Büro kann mit erheblichen finanziellen Aufwendungen verbunden sein. Neben den Kosten für Maklerprovisionen und Umzüge fallen oft auch Ausgaben für Besichtigungsfahrten, Mietvorauszahlungen und die Erstellung von Bewerbungsunterlagen an. Ein Umzugsunternehmen kann dir helfen, diese Kosten zu minimieren, indem es effiziente Umzugsdienstleistungen bietet. 
  • Schönheitsreparaturen und Sanierungen: Schönheitsreparaturen und Sanierungen sind oft ein wichtiger Schritt beim Umzug in eine neue Immobilie. Ein gutes Umzugsunternehmen versteht, wie stressig dieser Prozess sein kann. Am besten bietet es nicht nur erstklassige Umzugsdienste, sondern auch Handwerkerleistungen für deine Renovierungsbedürfnisse. 
  • Kosten für An- und Ummeldungen, Versicherungen und die Infrastruktur: Bei einem Umzug gibt es mehr zu bedenken als nur den Transport von Möbeln. Die Kosten für An- und Ummeldungen bei Behörden, Ämtern und Versorgern können sich schnell summieren. Zudem sind Versicherungen und die Anpassung an die neue Infrastruktur wichtige Aspekte. Ein professionelles Umzugsunternehmen bietet dir umfassende Unterstützung, um diese Aufgaben reibungslos zu bewältigen.

5. Noch ein paar Spartipps

  • Antizyklisch umziehen: Gerade bei einem Büroumzug in Berlin musst du mit einem großen Run auf Umzugslaster und Umzugsfirmen rechnen, weil der Bedarf und dadurch auch die Konkurrenzsituation besonders hoch sind. Besonders hoch ist die Auslastung am Wochenende sowie in den Sommermonaten. Führe deinen Büroumzug, wenn möglich, im Herbst oder im Winter durch und weiche eher auf reguläre Wochentage aus, um Kosten zu sparen.
  • Vorab Ballast abwerfen: Sortiere nicht mehr oder nicht häufig benötigte Gegenstände aus. Verschenke oder verkaufe Dinge, die du nicht mit in das neue Büro nehmen möchtest. Spende diese Sachen oder versuche einen Verkauf auf Online-Kleinanzeigen-Plattformen. Je weniger umgezogen wird, desto günstiger wird es.
  • Selbst Hand anlegen: Zwar lässt sich ein Büroumzug mit einem günstigen Umzugsservice recht kostensparend durchführen; am günstigen wird es jedoch immer noch, wenn du große Teile des Umzugs selbst in die Hand nimmst, zum Beispiel das Packen der Umzugskartons sowie der Transport des Umzugsguts an den Bestimmungsort, mit dem eigenen Kombi oder einem gemieteten Sprinter oder Pritschenwagen.

Fazit

Du möchtest dir nicht allzu viele Gedanken über die Kosten für deinen Umzug machen? Dann beauftrage doch eine professionelle Umzugsfirma mit deinem Umziehprojekt. Du erhältst vorab ein kostenfreies Fixpreisangebot und weißt dadurch genau, mit welchen Aufwendungen du zu rechnen hast. In der Regel kommen seriöse Umzugsfirmen vorab bei dir zu Hause vorbei, um sich einen Überblick über die individuellen Gegebenheiten und das Volumen deines Umzugsguts zu machen. 

Wir empfehlen dir, mindestens drei Angebote von verschiedenen Anbietern einzuholen und dich dann für das Angebot mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis zu entscheiden. Achte auch auf die Bewertungen des Unternehmens im Internet oder höre dich im Freundes- und Familienkreis um, um ein Umzugsunternehmen zu finden, das einen guten Job macht.

Artikel bewerten
Wie gefällt dir dieser Artikel?
5 aus 1 Bewertungen
MEHR ZUM THEMA
Arbeitgeber bewerten: Wichtige Regeln und die 8 besten Portale

Arbeitgeber bewerten: Wichtige Regeln und die 8 besten Portale

Den Arbeitgeber bewerten kann sich für Bewerber & Unternehmen positiv auswirken. Alles über die 8 besten Portale für Arbeitgeberbewertungen!

Mitarbeiter-Benefits: 10 kreative Ideen für glückliche Angestellte

Mitarbeiter-Benefits: 10 kreative Ideen für glückliche Angestellte

Tischkicker oder Sabbatical? Erfahre hier 10 kreative Ideen für Mitarbeiter-Benefits sowie alles zur Definition und praktische Beispiele.

Dein Unternehmen führen – so wirst du zur starken Führungskraft!

Dein Unternehmen führen – so wirst du zur starken Führungskraft!

Stärkenorientiertes Führen ist die Kunst, die Fähigkeiten deiner Mitarbeiter zu erkennen und fördern. Wir erklären dir, worauf du achten musst.

Coworking Spaces im Ruhrgebiet: 5 ideale Arbeitsplätze

Coworking Spaces im Ruhrgebiet: 5 ideale Arbeitsplätze

Du suchst lukrative Coworking Spaces im Ruhrgebiet? Wir listen dir fünf interessante und angenehme Arbeitsplätze im "Pott" auf.

Themenseiten

DU willst deine KI-Skills aufs nächste Level heben?

WIR machen dich bereit für die Revolution
KÜNSTLICHE INTELLIGENZ!

Exklusive Einblicke
Newsletter für KI-Insider
Melde dich jetzt an und werde zum Gewinner der KI-Revolution

Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.

Über den Autor

Autorenprofil: Redaktion

Redaktion

Hier schreibt das studierte Redaktionsteam aus Köln für dich an den neusten News sowie Ratgebern- und Magazin-Artikeln aus der Gründer- und Startup-Szene.

Sitemap

schliessen