Suche
Close this search box.

Das können ChatGPT und Co.

KI im Management: So hilft sie dir bei OKRs

Entdecke, wie künstliche Intelligenz (KI) das Management von OKRs (Objectives and Key Results) revolutioniert. In diesem Artikel erfährst du, wie KI-gestützte Tools und Algorithmen dabei helfen können, OKRs effektiver zu setzen, den Fortschritt zu messen und die Zielerreichung zu optimieren.

Texte schreiben, Bilder erstellen, Formeln für Tabellen konzipieren – die Künstliche Intelligenz vermag inzwischen immer mehr zu leisten und kann für diverse Bereiche eingesetzt werden. Ein weiteres wichtiges Feld, das besonders für Gründer und Führungskräfte interessant sein kann: KI fürs Management nutzen. In diesem Artikel zeigen wir dir auf, wie du ChatGPT und Co. für die Methode der OKRs nutzen kannst.

Was ist die OKR-Methode?

OKR steht für „Objectives and Key Results“. Bei dieser Management-Methode fokussierst du die Ressourcen aller Mitarbeiter auf übergeordnete Unternehmensziele. Dabei definierst du zum einen ein Ziel (Objective) und zum anderen eine Möglichkeit, dessen Erreichungsgrad zu messen (Key Result). I. d. R. wendest du die OKR-Methode im Quartalszyklus an, jedoch kannst du diese Länge auch an die Prozesse in deinem Unternehmen anpassen. Beispielsweise könnte ein Objective einer Agentur für Online-Marketing lauten: „Wir werden Experten für KI-Management im Bereich SEO und Content.“ – das entsprechende Key Result könnte in die Richtung „Wir integrieren X KI-Tools in unser Daily Business“ gehen. Durch die Methode benötigst du keine langandauernden Erklärungen deiner Strategie, sondern hast die Unternehmensziele kurz und kompakt für dich und all deine Mitarbeiter definiert.

OKRs erstellen mit KI – für Management und Angestellte

Wie kann dir die KI im Management oder als Angestellter helfen, die richtigen OKRs zu definieren? Zuallererst kannst du natürlich ChatGPT bitten, dir bei der Formulierung zu helfen. Dabei gilt: Je genauer du dem Chatbot deine Ausgangssituation und deine Wünsche schilderst, desto genauer wird die Aussage der Künstlichen Intelligenz. Damit du deine OKRs durch ChatGPT aber effizient erstellen lassen kannst, benötigst du sowohl Wissen über die Methode an sich als auch Übung im Umgang mit dem Chatbot.

Auf Basis des Wissens und der Engine von ChatGPT wurden allerdings auch bereits erste OKR-Generatoren entwickelt. Sie erstellen dir sowohl Objectives als auch Key Results. Die vollständigen Generatoren helfen dir nicht nur bei der Formulierung deiner Key Results – du kannst ihnen darüber hinaus weitere Infos mitteilen wie Formulierungsstil, Dauer des OKR-Zyklus, Anzahl deiner Mitarbeiter und vieles mehr.

Welche Chancen bietet KI im Management der OKRs?

Ein entscheidender Faktor für die KI im Management ist die Akzeptanz durch das Team. Indem man den OKR-Generator als Unterstützer und nicht als Ersatz ansieht, bleibt die Motivation deiner Mitarbeiter erhalten. Gib deinem Team das Gefühl, dass sie weiterhin selbst ihre Ziele bestimmen. Ist dieses Gefühl gegeben, können alle an einem Strang ziehen, die Ziele effektiver definieren und zeitgleich besser an deren Erreichung arbeiten.

Die moderne KI bietet dir im Management deines Unternehmens und deiner Unternehmensziele einen ganzheitlichen Blick auf dein Unternehmen. Darüber hinaus ist Künstliche Intelligenz in der Lage, die Fortschritte der Key Results selbstständig herauszufinden und zu berechnen. Dadurch sparst du nicht nur viel Zeit durch weniger Kalkulation, sondern kannst Trends und Muster frühzeitig erkennen – und dich bei kritischen Entwicklungen durch die KI warnen lassen. Gerade in Führungspositionen ist der Gesamtblick auf die Entwicklung immens wichtig, um im Ernstfall Maßnahmen zum Gegensteuern einzuleiten.

Welche Nachteile hat KI im Management der OKRs?

Nutzt du KI im Management, um deine OKRs zu definieren, wirst du nicht darum herumkommen, Daten über dein Unternehmen preiszugeben. Wie detailliert diese sind, bleibt dir überlassen, allerdings arbeitet KI umso effizienter, je genauer die eingegebenen Daten sind. Schauen wir uns das Thema Datenschutz einmal genauer an:

  • ChatGPT als Tool von OpenAI übermittelt Daten zur Weiterentwicklung des Chatbots in die USA. Insofern ist die Online-Schnittstelle zum Tool zwar sicher, doch solltest du vorsichtig mit zu detaillierten Daten aus deinem Business sein.
  • Bei OKR-Generatoren hat der Anbieter Zugriff auf sämtliche eingegebenen Informationen. Hier gilt es also, die Seriosität des Anbieters zu prüfen und sicherzugehen, dass dieser entsprechende Datenschutzrichtlinien transparent kommuniziert und weitere Sicherheitsvorkehrungen für den Umgang mit den jeweiligen Daten getroffen hat.

Fazit zu KI im Management: Unterstützung ja, Alleingang nein

Kann dir KI das Management von OKRs komplett abnehmen? Klare Antwort: nein. Gerade, wenn du dich nicht wohl damit fühlst, gewisse Daten an eine KI zu übermitteln, ist auch ein vollständiger OKR-Generator mit Vorsicht zu genießen. Dennoch zeigt sich, dass die Künstliche Intelligenz mittlerweile so weit ist, dass du dir via ChatGPT oder andere Tools Inspiration holen kannst, wenn du mit der genauen Formulierung strauchelst. KI kann dir im Management helfen, wenn es um die Organisation deiner OKRs geht. Allerdings ersetzt die künstliche bisher nicht die menschliche Intelligenz. Daher solltest du die finale Entscheidung für oder gegen ein bestimmtes Key Result immer noch selbst treffen.

KI Business Evolution – powered by Greator 

Deutschlands relevantestes Event für alle, die die einmalige Chance „Künstliche Intelligenz“ für sich ergreifen möchten. Genau JETZT ist der Startpunkt für etwas Neues und eine einmalige Chance, sich ganz neu zu positionieren in einem Wachstumsmarkt, der sich gerade erst formt. Im Live Event – powered by Greator – identifizieren wir neue Geschäftsmodelle, die sich daraus ergeben, wie zum Beispiel die der KI-Beratung mit Tagessätzen von bis zu 2.000 €.

Die durch KI frei werdenden Potenziale sind riesig, aber der Umgang mit KI-Tools bereitet vielen Unternehmen nach wie vor große Schwierigkeiten. Im Live Event lernst du den Markt und seine Möglichkeiten kennen, wir vermitteln Experten- und Methodenwissen über den Einsatz von KI in verschiedenen Unternehmensbereichen und du erfährst, wie du Chancen und Risiken von KI für Unternehmen bewertest. Gemeinsam entwerfen wir einen Fahrplan, mit dem du dich gewinnbringend positionierst und die hohe Nachfrage von KMU nach Expertenwissen in diesem spannenden Feld bedienst – live und kostenlos im Online Stream. 

Verpasse nicht die einmalige Megachance KI. Jetzt ist der perfekte Zeitpunkt: Die Nachfrage nach KI-Expertise übersteigt das Angebot bei Weitem. Reserviere jetzt deinen kostenlosen Platz!

KI Business Evolution
KI Days
17. & 18. Juli 2024 | Online Live Event
KI Days powered by Greator

KI Transformation in Unternehmen vorantreiben

für visionäre Unternehmer moderne Führungskräfte

3. Juli   |   kostenlos   |   online   |   live
KI Business Evolution
Artikel bewerten
Wie gefällt dir dieser Artikel?
5 aus 1 Bewertungen
MEHR ZUM THEMA

DU willst deine KI-Skills aufs nächste Level heben?

WIR machen dich bereit für die Revolution
KÜNSTLICHE INTELLIGENZ!

Exklusive Einblicke
Newsletter für KI-Insider
Melde dich jetzt an und werde zum Gewinner der KI-Revolution

Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.

Über den Autor

Autorenprofil: Andreas Fricke

Andreas Fricke

Andreas war von März 2022 bis Februar 2024 in der Redaktion von Gründer.de. Hier verantwortete er die Bereiche Franchise- und Gründer-Verzeichnis, außerdem arbeitet er regelmäßig an neuen Büchern und eBooks auf unserem Portal. Zuvor hat er 5 Jahre lang in einer Online-Marketing-Agentur für verschiedenste Branchen Texte geschrieben. Sein textliches Know-how zieht er aus seinem Studium im Bereich Journalismus & Unternehmenskommunikation.

Sitemap

schliessen