So kannst du online Geld verdienen

Selbstständig im Netz: 5 Ideen für dein Business

Eigene Produkte anbieten, durch Affiliate Marketing andere Produkte bewerben oder durch Werbung anderer: Das sind nur einige Beispiele, wie du selbstständig im Netz Geld verdienen kannst. So groß wie das Internet ist, so vielfältig sind auch die Möglichkeiten, sich online ein Business aufzubauen. 5 dieser Varianten bringen wir dir in diesem Artikel näher.

Sich im Internet ein Business aufzubauen, ist inzwischen ohne großen Aufwand möglich. Schwieriger ist es hingegen, das eigene Geschäft auch zu etablieren und sich gegen die Konkurrenz durchzusetzen. Denn durch den simplen Zugang für Einsteiger ist der Wettbewerb entsprechend groß. In diesem Artikel wollen wir dir 5 Möglichkeiten vorstellen, wie du selbstständig im Netz Geld verdienen kannst.

So kannst du selbstständig im Netz Geld verdienen

1. Einen eigenen Onlineshop eröffnen

Ob du beginnst, deine bisher nur offline vertriebenen Produkte auch im Netz anzubieten oder ob du einen komplett neuen Onlineshop erstellst: Beides bietet dir die Möglichkeit, selbstständig im Netz Geld zu verdienen. Der Vorteil in der heutigen Zeit: Es gibt zahlreiche vorgefertigte Shops, die du lediglich in deine Wunschfarben ändern und mit Inhalten befüllen musst. Seriöse Anbieter liefern dir eine Seite auf dem neuesten technischen Stand mit einem stabilen Server und den wichtigsten Funktionen. Allerdings hast du dort natürlich weniger Spielraum, als wenn du dir den Onlineshop selbst aufbaust.

Die Herausforderung an einem eigenen Shop im Netz besteht zum einen darin, sich von der Konkurrenz abzuheben. Hierfür musst du vor allem technisch wie auch inhaltlich die Crawler der Suchmaschinen, allen voran Google, überzeugen, indem du dich auf Suchmaschinenoptimierung fokussierst. Zum anderen musst du durch eine gute User Experience und einen vorbildlichen Kundenservice überzeugen. Das fängt bei der Navigation in deinem Onlineshop an und geht bis zu einfachen Bezahlungen und schnellem Erhalt der Bestellungen. Wenn du die Logistik alleine nicht gestemmt bekommst, kannst du auch auf Dropshipping setzen.

Webinaranmeldung: Dropshipping Komplett

Jetzt zum kostenlosen Webinar Dropshipping Komplett anmelden!

2. Einnahmequellen durch einen eigenen Blog

Tatsächlich fingen viele Erfolgsgeschichten auch mit einem Blog an, über den Bekanntheit generiert wurde, ehe die Betreiber zu Experten in ihren Branchen wurden und sich auf andere Plattformen fokussierten. Dennoch lässt sich auch mit Bloggen Geld verdienen. Du kannst Google-Werbeanzeigen auf deinem Blog anbieten und dadurch ein Einkommen erzielen. Ebenso sind Autoren auf besonders beliebten Seiten, die viel gelesen werden, gefragte Kooperationspartner. Dann schreibst du zum Beispiel Testberichte zu einem Produkt, das zum Thema deines Blogs passt und platzierst Werbelinks in deinen Beiträgen, für die du von deinen Kooperationspartnern bezahlt wirst. Dies geht direkt über in ein weiteres Geschäftsmodell, mit dem du selbstständig im Netz Geld verdienen kannst: das Affiliate Marketing.

3. Affiliate Marketing: Durch Empfehlungen Geld verdienen

Als Affiliate-Partner empfiehlst du ein Produkt und bekommst für Käufe, die durch deine Empfehlung zustandekommen, eine Provision durch den Anbieter. Es ist die gängigste Partnerschaft im Online-Business bekannter Persönlichkeiten. Wer eine hohe Reichweite hat, teilt das Produkt des Kooperationspartners auf seinen Social-Media-Kanälen und empfiehlt, dieses zu kaufen. Bei entsprechend hoher Reichweite lassen sich zahlreiche Verkäufe durch eine solche Zusammenarbeit erzielen. Es gibt verschiedene Affiliate-Netzwerke, die Unternehmen und Affiliates gleichermaßen miteinander vernetzen, sodass du dort Produkte findest, die du auch wirklich bewerben möchtest und erfolgreich kannst. Nicht selten sind Affiliates auch als Influencer aktiv.

4. Als Influencer über Social Media selbstständig im Netz

Ein immer weiter verbreiteter Kindheitstraum lautet: Influencer werden. Auch diese bedienen sich oft am Affiliate Marketing, ist es doch schließlich ihr Hauptgeschäft, durch Werbeposts selbstständig im Netz Geld zu verdienen. Anders als bei Blogs oder anderen Websites sind sie im Bereich Social Media aktiv und nutzen Plattformen wir YouTube, Instagram oder TikTok für ihr Influencer Marketing. Die erfolgreichsten Influencer mit einer großen Community können mit einem einzelnen Post bereits hohe Summen generieren.

5. Selbstständig im Netz als freier Texter

Wenn du gerne Texte schreibst, muss es nicht zwingend ein Blog sein, um selbstständig im Netz Geld zu verdienen. Als freier Autor hast du die Möglichkeit, ungezwungen über die Themen zu schreiben, die dich interessieren. Dafür gibt es zahlreiche Plattformen, über die Unternehmen mit konkreten Aufträgen nach Texten suchen. Hierfür musst du dich zwar auf den jeweiligen Seiten registrieren, kannst dir aber mit guter Arbeit und entsprechend positiven Bewertungen schnell eine hohe Reputation aufbauen und folglich mehr Geld für deine Texte verlangen.

Fazit: Du kannst vieles selbstständig im Netz machen

Das waren nur 5 Beispiele, wie du selbstständig im Netz Geld verdienen kannst. Sowohl mit dem Verkauf von eigenen Produkten oder Dienstleistungen als auch mit dem Bewerben dieser lässt sich eine ordentliche Summe verdienen. Das Gute für dich daran: Du kannst dir die Themen, mit denen du dich in deiner Selbstständigkeit beschäftigen willst, frei aussuchen. Hast du bereits ein Business aufgebaut, aber möchtest mehr Traffic generieren? Dann empfehlen wir dir unser kostenloses Webinar. Dort zeigt dir Online-Business-Mastermind Thomas Klußmann kosteneffiziente Strategien, mit denen du große Besucherströme auf deine Seite lenken kannst. Melde dich direkt an!

Webinaranmeldung: Mehr Traffic für dein Business

Jetzt zum kostenlosen Webinar Mehr Traffic für dein Business anmelden!

FAQ: Selbstständig im Netz

Wie kann man selbstständig viel Geld verdienen?

Im Internet gibt es verschiedene Möglichkeiten, selbstständig Geld zu verdienen. Du kannst zum Beispiel als Affiliate andere Produkte weiterempfehlen und dafür Provision erhalten. Abhängig von deiner Reichweite lassen sich damit sehr große Beträge erwirtschaften.

Wie mache ich mit mit einem Onlineshop selbstständig?

Du kannst einen vorgefertigten Onlineshop bei einem Anbieter bestellen, in dem du lediglich Feinheiten regeln und den Inhalt einpflegen musst. Es ist aber auch denkbar, einen Onlineshop individuell aufzubauen. Etwaige logistische Schwierigkeiten lassen sich mit Dropshipping-Partnern umgehen.

Wie kann ich YouTube-Partner werden?

Um YouTube-Partner zu werden, musst du mindestens 1.000 Abonnenten haben. Darüber hinaus müssen deine Videos eine Wiedergabezeit von mehr als 4.000 Stunden erreicht haben.

Über den Autor

Autorenprofil: Andreas Fricke

Andreas Fricke

Andreas studierte 2013 nach seinem Abitur Journalismus & Unternehmenskommunikation in Köln. Parallel sammelte er Erfahrung bei den Redaktionen verschiedener Tageszeitungen. Nach dem Studium zog es ihn ins Online-Marketing, wo er mit dem Schwerpunkt auf SEO-Texte und Blogbeiträge fünf Jahre für verschiedenste Themen und Branchen schrieb. Seit März 2022 verstärkt er die Redaktion von Digital Beat und Gründer.de als Junior-Online-Redakteur.

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Sitemap

schliessen
vom 01. bis zum 24. Dezember
vom 01. bis zum 24. Dezember
Es warten viele tolle Preise im Gesamtwert von über 100.000€

und viele mehr…

Du brauchst Hilfe bei deiner Gründung?

Wir unterstützen dich bei deinem Vorhaben!




* Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.