Suche
Close this search box.

Das sind die Startups der nächsten Folge

DHDL Staffel 15 Folge 2: Ein Olympiasieger auch in der Höhle erfolgreich

Es geht schon wieder weiter bei Die Höhle der Löwen. Erfahre, welche Startups in der zweiten Folge am Montag ihre Ideen pitchten und einen Deal abräumten. So viel wollen wir verraten: Ein bekanntes Gesicht war auch dabei. Erfahre hier mehr dazu!

Heute kommt schon die zweite Folge DHDL auf VOX, nachdem gerade erst der Staffelstart über die Bildschirme Deutschlands flimmerte. In diesem Artikel bekommst du die Zusammenfassungen für die nächsten fünf Startups, die sich vor die Jury wagten. Auch in dieser Folge sind wieder die folgenden Löwen dabei:

Als prominenter Gründer ist der ehemalige Profi-Gewichtheber Matthias Steiner dabei. Welches Produkt er pitchte und was die anderen vier Gründer(paare) vorstellen, erfährst du hier. Denn das sind die fünf Startups:

STEINER’s – „Hier ist der Name Programm“

Hier stehen Genuss und Fitness im Mittelpunkt! Matthias Steiner, ein ehemaliger Olympiasieger im Gewichtheben, und seine Ehefrau und Mitgründerin Inge stellen ihr Unternehmen vor. Gemeinsam präsentieren sie ihre gesunden Low-Carb-Produkte namens STEINER’s, die Matthias geholfen haben, Gewicht zu verlieren, ohne dabei auf Genuss zu verzichten. Matthias Steiner war in seiner sportlichen Laufbahn Deutscher Meister, Europa- und Weltmeister sowie Goldmedaillengewinner bei Olympia 2008. Nach seinem Rückzug aus dem Leistungssport im Jahr 2013 strebte er an, sein Gewicht zu reduzieren, ohne sich dabei zu quälen oder auf Diäten angewiesen zu sein.

In Zusammenarbeit mit einem befreundeten Bäckermeister experimentierte er in Heidelberg mit verschiedenen Rezepturen für gesündere Brote, Brötchen und Nudeln. Nach mehreren Jahren der Entwicklung wurde schließlich die Marke STEINER’s geboren. Die Produktpalette umfasst eine Vielzahl von leckeren Low-Carb-Produkten mit einem geringen Kohlenhydratgehalt, aber dafür reich an Ballaststoffen, guten Fetten und Eiweiß. Matthias‘ Frau Inge, eine Moderatorin, Journalistin und Bestseller-Autorin, ergänzt, dass ihre Produkte eine breite Auswahl bieten, um problemlos durch den Tag zu kommen. Das Sortiment umfasst Pfannkuchen, Nudeln, Kuchen sowie verschiedene Brote und Brötchen. Matthias Steiner betont, dass er selbst das erste „Versuchskaninchen“ war und ohne Diäten oder Quälerei 45 Kilo abgenommen hat. Bis heute gelingt es ihm, mithilfe der Produkte, sein Gewicht problemlos zu halten. Das Löwen-Rudel testet sich durch diese Vielfalt. Welcher DHDL-Löwe geht auf den Deal von 10 Prozent für 300.000 Euro ein.

DHDL Staffel 15 Folge 2
Inge und Matthias Steiner präsentieren mit STEINER´s Low Carb-Produkte.

Deal oder Kein Deal?

Deal! Die Löwen sind begeistert von den beiden Gründern. Nicht nur von der Transformation von Matthias, der 45 Kilo abnahm, sondern auch von den Produkten. Er war das erste Versuchskaninchen seiner eigenen Produkte und ist der lebende Beweis für die Produkte. Den Löwen schmeckt es sehr gut, die Low Carb Produkte schmecken top und die Konsistenz ist toll. Der Preis kommt den Löwen etwas hoch vor, aber daran kann man in Masse noch etwas machen. Carsten Maschmeyer ist sehr begeistert, aber muss schweren Herzens absagen. Er ist in ein Startup investiert, das ähnlich ist. Tijen Onaran ist auch begeistert und findet Matthias und Inge als Power-Unternehmer-Couple toll! Sie ist aber nicht die richtige Expertin für das, was die beiden brauchen.

Nils Glagau ist begeistert und will den beiden helfen, die Gesundheit ins Regal zu bringen. Er macht ein Angebot über 300.000 Euro und möchte 15 Prozent haben. Tillmann Schulz ist raus, weil er glaubt, dass das Geld, das er reinsteckt, zu lange braucht, um wieder zurückzukommen. Ralf Dümmel macht auch ein Angebot für 300.000 Euro aber für 20 Prozent. Er findet die Bewertung eher schwierig, doch will den beiden helfen. Die beiden Gründer hinterfragen nochmal, wieso Ralf Dümmel die Bewertung hinterfragt. Er erklärt nochmal, dass er sehr viel Arbeit vor sich sieht und lenkt nochmal auf 17,5 Prozent an. Die beiden Gründer ziehen sich kurz zurück und telefonieren mit dem CFO. Die Entscheidung der beiden fällt auf Nils Glagau. Damit wird der DHDL-Deal perfekt.

Pee & Bob

Gerade mit kleinen Kindern passiert es öfter. Eltern sind mit den Kleinen unterwegs und die müssen ganz plötzlich auf die Toilette. Anna Wirsching ist zweifache Mutter, die Gründerin von Pee & Bob und weiß aus eigener Erfahrung, wie herausfordernd es sein kann, wenn Kinder plötzlich dringend auf die Toilette müssen, besonders unterwegs. Pee & Bob ist ein Klapptöpfchen für unterwegs, das laut Anna „klein, leicht, stabil und in Windeseile aufgebaut“ ist. Es passt in jeden Rucksack und ist einfach zu handhaben. Durch das Aufklappen, Einsetzen der Griffe als Füße und das Überstülpen einer Tüte mit integriertem Saugkern für eine saubere Entsorgung ist das Töpfchen einsatzbereit. Verpackt in einem praktischen Baumwollbeutel und komplett in Deutschland hergestellt, ist Pee & Bob beliebig oft wiederverwendbar. Anna sieht ihr Produkt als eine praktische Ergänzung neben jedem Windelregal. Um ihr Ziel zu erreichen, sucht sie die Unterstützung eines DHDL-Löwen. Sie bietet 30.000 Euro für zehn Prozent der Firmenanteile an. Schnappt sich einer der Löwen den Deal?

Deal oder kein Deal?

Deal! Die Gründerin haut die Löwen wirklich vom Hocker! Sie legt einen wahnsinnig guten Pitch hin und hat klare Vorstellungen, wo sie hin will. Sie singt den DHDL-Löwen sogar ein Ständchen, weil sie das nebenberuflich auch macht. Nils Glagau ist von ihr begeistert, aber nicht vom Produkt. Er glaubt, dass es zu nischig ist. Tillman Schulz ist ebenfalls raus, auch er sieht es noch nicht so groß. Und er glaubt der Markt ist sehr heftig. Danach herrscht erstmal Stille, was ein gutes Zeichen ist. Dagmar Wöhrl macht den Anfang und macht Anna ein Angebot über das, was sie möchte. Ralf Dümmel zieht nach und macht ein neues Angebot. Er glaubt, dass da mehr Arbeit drin steckt und er mehr Prozente braucht. Daher hält er sich an die Firmenbewertung und bietet 60.000 Euro für 20 Prozent an. Carsten Maschmeyer bleibt übrig. Er könnte ihr ein Mentor sein und auch die Kontakte bieten, aber es ist nicht sein Bereich, daher ist er raus. Anna telefoniert kurz mit ihrem Mann und entscheidet sich danach für Ralf Dümmel. Sie ist ein riesiger Ralf Dümmel-Fan und konnte sich trotz Überlegungen nicht anders entscheiden. Damit ist der DHDL-Deal perfekt!

YoYo.TIPS

Jeder kennt es, viele geben es: Das Trinkgeld. Doch in Zeiten vom digitalen Bezahlen wird das zu einer schwierigeren Angelegenheit. Weglassen sollte man es aber nicht, denn es ist eine wichtige Anerkennung für das Serviceportal in der Gastronomie, Hotellerie, dem Gesundheits- oder Transportwesen. Joachim Sedlmeir stellt mit YoYo.TIPS eine digitale Plattform für Trinkgeld- und Spendenmanagement via QR-Code vor. Bisher ist es so, dass Unternehmen die Vermischung von Umsätzen und Trinkgeldern kritisch sehen, und die Verteilung des Trinkgelds am Ende des Tages kompliziert sein kann. Das kann dazu führen, dass das Personal im Zweifelsfall leer ausgeht, obwohl Trinkgeld ein wichtiger Bestandteil ihres Einkommens ist.

Mit YoYo.TIPS wird dies einfacher, da Gäste ihr Trinkgeld digital über die Plattform geben können. Durch das Scannen des QR-Codes der entsprechenden Person oder des Unternehmens gelangen die Kunden direkt zur Website „yoyo.tips“, wo sie die Höhe des Trinkgelds individuell festlegen können. Das Trinkgeld geht direkt an das Personal oder die Gruppe und bleibt steuerfrei. Diese können ihre Trinkgelder über die mobile Web-App/Website verfolgen und verwalten, was ihnen mehr Kontrolle über ihre Einnahmen gibt und die Bürokratie reduziert. Mit YoYo.TIPS möchte er kontaktloses Bezahlen sowie Trinkgeld- und Spendenoptionen vorantreiben. Er braucht für sein Vorhaben einen Löwen und 120.000 Euro und bietet 15 Prozent seines Unternehmens an. Nimmt ein Löwen diesen Deal an?

Deal oder kein Deal?

Kein Deal! Die Löwen verstehen das Problem, dass YoYo.TIPS lösen will, verstehen die Löwen sehr gut! Der Skandal sowie der Fachkräftemangel sind ihnen bekannt und würden gerne unterstützen. Das System hinter YoYo.Tips ist leicht verständlich und absolut nachvollziehbar. Ralf Dümmel und Tillmann Schulz sind beide raus, weil das nicht ihr Fachbereich ist. Dagmar Wöhrl ist super begeistert, doch sie sieht nicht, dass er die ganze Masse Menschen erreichen kann, die er erreichen möchte. Daher ist sie raus. Carsten Maschmeyer sieht das gleiche Problem und ist ebenfalls raus. Übrig bleibt Janna Ensthaler. Sie glaubt, das er nicht gegen die neuen Technologien gewinnen kann, daher ist sie raus und es gibt leider keinen DHDL-Deal.

LACASCARA

Feucht fröhlich geht es bei der DHDL-Jury weiter. Lisah Dietrich und Constantin Müller präsentieren den Löwen den neuartigen Aperitif LACASCARA. Dieser wird hergestellt aus einer hierzulande unbekannten Frucht. Die Kaffeekirsche, die normalerweise entsorgt wird, enthält die Kaffeebohne, die für die Herstellung von Kaffee verwendet wird. Durch ein selbst entwickeltes Verfahren extrahieren sie das Aroma aus den hochwertigen Kaffeekirschen, die auf kolumbianischen Farmen ohne Pestizide angebaut werden. Cascara, das Schalen- und Fruchtfleisch der Kaffeekirsche, wird traditionell in Kaffeeanbauländern als Tee genossen und bietet einen einzigartigen Geschmack, der an Hagebutte, Orange oder würzigen Honig erinnert. Zur Verfeinerung des Geschmacks werden Grapefruits und Himbeeren hinzugefügt.

LACASCARA Aperitivo enthält keine künstlichen Zusatzstoffe und kann pur genossen oder für verschiedene Mixgetränke wie LACASCARA Spritz oder LACASCARA Tonic verwendet werden. Der Aperitif ist in 500-Milliliter-Flaschen und als ready-to-drink Spritz in 200-Milliliter-Flaschen erhältlich. Die beiden Gründer wollen eine natürliche, hochwertige und sinnvolle Alternative auf dem Markt etablieren. Dazu benötigen sie ein Investment von 110.000 Euro und bieten 25 Prozent ihrer Anteile an. Stößt ein DHDL-Löwe mit ihnen an?

Deal oder Kein Deal?

Deal! Die Löwen sind geschmacklich sehr begeistert von dem Likör. Der Spritz schmeckt, der pure Likör sogar noch besser! Die beiden sind noch richtig am Anfang im Startup, haben dafür aber schon einige Flaschen verkauft und eine gute Bewertung. Carsten Maschmeyer ist aber raus, weil er keinen Alkohol verkauft. Tijen Onaran ist ebenfalls raus, weil sie in alkoholfreien Weinen, Gins und Spritz-Getränken investiert ist. Ralf Dümmel ist begeistert aber auch raus, weil er keine Erfahrung im Alkoholsektor hat. Tillman Schulz bietet aber einen Deal an und will die beiden in den Handel bringen. Auch Nils Glagau macht ein Angebot und würde die beiden in die Gastronomie bringen. Beide nehmen das Angebot, so wie die beiden es wollen. Die Gründer fragen nach, ob die beiden DHDL-Löwen auch zusammengehen würden. 30 Prozent für beiden ist den Löwen zu wenig, sie würden es für 40 Prozent machen. Jetzt steht es 40 Prozent für beide Löwen oder jeweils 25 Prozent je Löwe und nur einen von beiden. Die Gründer beraten nochmal und entscheiden sich für das einzelne Angebot von Tillman Schulz.

MULTIBEX

Sebastian Radeck, Inhaber einer Montagefirma, präsentiert sein multifunktionales Montagebocksystem MULTIBEX. Er berichtet aus Erfahrung, dass eines immer gebraucht wird, aber auch immer fehlt: Montageböcke. Oft müssen Handwerker auf dem Boden knien, was zu Belastungen von Rücken und Knien führt und sie im schlimmsten Fall arbeitsunfähig machen kann.

DHDL Staffel 15 Folge 2

Herkömmliche Montageböcke sind oft instabil, nicht belastbar genug und nehmen viel Platz im Montagefahrzeug ein. Daher hat er ein eigenes System entwickelt. Diese ermöglicht durch sein durchdachtes Design stabiles, sicheres und ergonomisches Arbeiten bei handwerklichen Aufgaben und ist in kürzester Zeit aufgebaut. MULTIBEX löst diese Probleme mit seinem patentierten Stecksystem, das man in Sekundenschnelle auf- und abbauen kann und vierfach höhenverstellbar ist. Durch präzise Fräsungen im Holz und clevere Aussparungen bietet es Stabilität und Platz zur Aufbewahrung von Werkzeug und Material. Sebastian sieht sein Produkt nicht nur für Profi-Handwerker, sondern auch für den Einsatz im Garten, in der Hobby-Werkstatt oder beim Tapezieren. Haben die DHDL-Löwen genauso sehr Bock wie Sebastian? Er bietet 25 Prozent für 150.000 Euro seiner Firmenanteile an? Wird es einen DHDL-Deal geben?

Deal oder kein Deal?

Kein Deal! Die Löwen sehen die Notwenigkeit des Produktes vor allem für das Fachpublikum. Das macht absolut Sinn die Sicherheit und Funktionalität der Montageblöcke zu erhöhen. Dagmar Wöhrl hört sich alle Vorteile an, doch kann ihm nicht helfen, weil sie nicht die richtige Ansprechpartnerin ist. Nils Glagau fragt nach den Zahlen, doch die Firmenbewertung zu dem bisherigen Umsatz ist ziemlich hoch. Tijen Onaran ist begeistert von ihm als Gründer und sagt ihm zu, dass er als Vertriebler zu jeder Messe und jedem Event hin muss, um sein Produkt zu vertreiben. Sie ist auch nicht die richtige Ansprechpartnerin und ist auch raus. Nils Glagau ist ebenfalls nicht der richtige Ansprechpartner. Er ist raus, findet das Produkt dennoch sehr gut. Übrig bleiben Ralf Dümmel und Tillman Schulz. Ralf Dümmel kann ihm für den Fachbereich leider auch nicht helfen und ist raus. Tillman Schulz ist leider auch nicht das Perfect Match. Er hat keine Kontakte in den Fachhandel und kann ihm nicht helfen. Es gibt leider keinen DHDL-Deal für MULTIBEX.

DHDL Folge verpasst?

Alle bisherigen Folgen von Die Höhle der Löwen kannst du bequem bei RTL+ nachschauen. Die aktuellen Folgen werden jeden Montag ab dem 08. April um 20.15 Uhr auf VOX ausgestrahlt und sind danach in der RTL+-Mediathek verfügbar. Fotos von RTL / Bernd-Michael Maurer.

Artikel bewerten
Wie gefällt dir dieser Artikel?
0 aus 0 Bewertungen
MEHR ZUM THEMA
Themenseiten

DU willst deine KI-Skills aufs nächste Level heben?

WIR machen dich bereit für die Revolution
KÜNSTLICHE INTELLIGENZ!

Exklusive Einblicke
Newsletter für KI-Insider
Melde dich jetzt an und werde zum Gewinner der KI-Revolution

Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.

Über den Autor

Autorenprofil: Lea Minge

Lea Minge

Lea ist bei Gründer.de für die täglichen News zuständig. Im Bereich Wirtschaft, Startups oder Gründer hat sie den Überblick und berichtet von den neuesten Trends, Entwicklungen oder Schlagzeilen. Auch bei der Sendung “Die Höhle der Löwen” ist sie eine wahre Expertin und verfolgt für unsere Leser jede Sendung. Damit kennt sie die wichtigsten DHDL-Startups, -Produkte und Informationen zu den Jurymitgliedern. Daneben hat sie immer einen Blick auf die neuesten SEO-Trends und -Anforderungen und optimiert fleißig den Content auf Gründer.de. Neue Ideen für Texte bleiben da nicht aus. Schon früh interessierte sie sich fürs Schreiben, weshalb sie ein Studium in Germanistik und Kommunikations- und Medienwissenschaft in Düsseldorf absolvierte. Nach Abschluss ihres Bachelors macht sie seit Oktober 2022 ihr Volontariat in der Online-Redaktion von Gründer.de.

Sitemap

schliessen

Die grösste KI Community Deutschlands