Suche
Close this search box.

Erfahre mehr zum digitalen Umschaltplatz für Interior!

Gründer-Geheimnis Interior Circle: Der Marktplatz für gebrauchte Interior Schätze

Ein Marktplatz für Interior-Schätze gab es lange Zeit nicht. Da die Gründerin von Interior Circle die Notwendigkeit sah, hat sie nicht lange gezögert und diesen selbst als App entworfen. Damit war sie sogar erfolgreich bei der 13. Staffel von Die Höhle der Löwen und sicherte sich eine Deal mit Carsten Maschmeyer und Dagmar Wöhrl. Erfahre hier mehr zum Werdegang des Unternehmens.

Es gibt mittlerweile viele Plattformen, um Gegenstände, Kleidung und Co. online zu kaufen und zu verkaufen. Als Verkäufer wünscht man sich einen Interessenten, der das Fundstück auch richtig wertschätzen kann. Gerade bei richtigen Schätzen, die es oft auch bei Möbelstücken gibt, ist das wichtig. Bisher gab es aber keine Plattform, die sich besonders auf diesen Bereich spezialisiert hat. Diesem Problem hat sich Chanté Nöhlen, Gründerin von Interior Circle, angenommen und diesen Marktplatz selbst geschaffen. Über die App können Käufer und Verkäufer ihre Interior-Schätze anbieten. Mit jedem Verkauf wird ein soziales Projekt unterstützt. So tut man was Gutes für die Umwelt, weil die Möbel ein neues Zuhause bekommen, und auch etwas für die Menschheit. Wie Chanté ihr Unternehmen gründete und welche Tipps sie für angehende Gründer hat, erfährst du hier.

Interior Circle

Phase 1 – Ideenfindung

Wie genau entstand die Geschäftsidee für Interior Circle?

Ich liebe Interior! Immer wieder standen DIYs auf meinem Plan und immer wieder suchte ich auch nach neuen gebrauchten Interior-Schätzen. Gleichzeitig wollte ich meine nicht mehr gebrauchten Schätze auch gerne in einem wertschätzenden Interior-Umfeld verkaufen – und fand leider keins.  Es hat mich ganz einfach wahnsinnig gemacht, dass es keine Anlaufstelle zum Kaufen und Verkaufen von Interior gab. Die Nachfrage danach war meiner Meinung nach riesig und Themen wie Nachhaltigkeit so präsent, dass es in meinen Augen einfach crazy war, dass es nichts für diesen Markt bzw. für diese Nachfrage gab. Genau das wollte ich ändern. 

Wie lief die Namensfindung ab? Warum hast du dich für “Interior Circle” entschieden?

Interior lag schnell auf der Hand und das Circle entstand dann durch die Mission des Unternehmens. Nämlich einen Kreislauf schaffen. Einen Kreislauf im Sinne der Nachhaltigkeit und auch im Sinne der Fairness. Denn mit jedem Kauf und Verkauf bei uns hilft man gleichzeitig anderen bedürftigen Menschen, ein Zuhause zu bekommen. Das ist für uns die wahre Definition eines Circles. 

Wie und wann hast du erkannt, dass es sich um ein lukratives Geschäftsmodell handelt?

Ich bin selbst sehr lange in der Werbebranche gewesen und kenne hier die Strukturen, die Marge und die Technik vom Verkauf von digitalen Werbeflächen sehr gut. Mir war daher das Geschäftsmodell schon recht bekannt. Wir gießen es einfach in eine zugänglichere und insgesamt nachhaltigere Form – sowohl für die Werbepartner, die User und letztlich auch für die Menschen, die von unserer sozialen Mission profitieren. Dank dieses Geschäftsmodells sind wir überhaupt in der Lage, unsere komplette Provision zu spenden.

Phase 2 – Planung

Wie hast du dich informiert? Wie hast du dich bei der Planung unterstützen lassen?

Hier war ich nicht alleine. Mein Mann hat mich konzeptionell super stark unterstützt. Ansonsten hieß es auf zum MVP!

Wie hast du den Businessplan für Interior Circle erstellt?

Mit unglaublich viel Geduld, Recherche, Detailverliebtheit und Perfektionismus. Das wären ebenso meine Tipps. Und Biss – manchmal hätte ich auch am liebsten während den Nachtschichten am Computer auf meine Tastatur gehämmert. 

Whitepaper

Das ultimative Whitepaper für die Erstellung deines Businessplans 2024

Schnapp dir unseren kostenlosen Leitfaden und erfülle deinen Traum vom eigenen Business!

Welche Schritte standen noch an, bis Interior Circle online ging?

Unfassbar viele. Die komplette technische Produktentwicklung lag auf meiner Seite. Auch wenn ich einen Entwickler für die Umsetzung hatte, das komplette Projekt lag bei mir – ich musste genau wissen wie die Experience in der App abzulaufen hat, welche Verknüpfungen nötig sind und auch welche Marketing-Schritte als nächstes gegangen werden müssen. 

Phase 3 – Gründung

Wie viel Potenzial besitzt diese Branche, warum sollten angehende Gründer in dem Bereich neue Konzepte entwickeln?

Die digitale Branche insgesamt wächst und verändert sich so dynamisch und besitzt so viel Zukunftspotenzial, dass man hier ja meistens bereits sehr gut aufgehoben ist. Der Werbemarkt und auch der Interior-Markt sind zusätzlich Märkte, die eigentlich immer relevant sind. 

Welche Vorteile bietet ein Online-Business für dich als Gründerin?

Ich habe ja neben Interior Circle noch meine Markenberatung, da ich Konsumentenpsychologin bin. Hier sprechen wir von klassischer Dienstleistung. Auch wenn sehr viel online stattfindet, so sieht man hier deutlich den Unterschied. Für mich ist die Kombination von beidem perfekt und ich liebe die Dynamik des Online Businesses.

Beim Gründen läuft nicht immer alles glatt: Welche Fehler hast du gemacht? 

Zu klein gedacht. Damit habe ich mich selbst immer wieder im Potenzial eingeschränkt und auch bei Investoren nicht gerade geglänzt – zu Beginn. Glücklicherweise konnte ich hier mein Mindset recht schnell ändern und habe “think big” heute wirklich verinnerlicht. 

Wie schaffst du das Projekt „Startup“ gemeinsam mit der Tatsache, dass du frisch gebackene Mutter bist?

Abgesehen davon, dass ich glaube, dass wir Frauen definitiv Superkräfte haben, was unsere Belastungsgrenzen anbelangt (und damit meine ich keinesfalls nur Mütter, sondern Frauen im Generellen), so ist es in meinem persönlichen Fall sogar so, dass mir mein Sohn nochmal einen wahnsinnigen Motivations-Boost verpasst hat. Ich versuche noch effizienter und noch mutiger zu sein. Meine Mutterschaft gibt mir noch mehr Kraft und Biss, weil ich weiß, was für eine Art Vorbild ich für meinen Sohn sein möchte und auch, dass ich vielleicht sogar ein Mini-Vorbild für andere Mütter sein kann, die noch daran zweifeln, ob sie den beruflichen Traum und die Mutterschaft wirklich unter einen Hut bekommen. Klar ist es auch anstrengend, weil das Thema Zeitmanagement auf ein völlig neues Level gehoben werden muss, aber ich ziehe mehr Kraft raus, als es mich kostet.

Phase 4 – Wachstum

Welche Meilensteine hast du mit Interior Circle schon erreicht?

Der für mich größte Meilenstein: ohne großartiges Marketingbudget bis auf 13.000 Downloads zu kommen – das zeigt, wie sehr die Menschen sich uns gewünscht haben! 

Wann und warum hast du dich entschieden, dich bei Die Höhle der Löwen zu bewerben?

Diese Frage wurde mir schon so oft gestellt und ganz ehrlich: Ich weiß es wirklich nicht mehr. Zu dieser Zeit hatte ich noch keine Investoren-Kontakte. Ich mochte die Show und so lag es vermutlich auf der Hand. 

Was hat sich seitdem für dich verändert?

Wir bekommen weitaus mehr Aufmerksamkeit und sind wahnsinnig gewachsen. Es ist so toll, das zu sehen. 

Was macht Interior Circle so besonders? Beschreibe bitte deine einzigartige Strategie bzw. das Alleinstellungsmerkmal.

Oh, wo soll ich da anfangen. Ich versuche es wie folgt auf den Punkt zu bringen: Käuferschutz, verifizierte User, Soziale Mission, Video Funktion, Interior Fokus.

Welche Marketing-Kanäle hast du bisher genutzt?

Wir sind vor allen Dingen auf Instagram unterwegs, da dort die Interior Community wahnsinnig groß ist. Natürlich haben wir ebenso andere Wege ausprobiert wie Print, DOOH (Außenwandwerbung) und auch Flyer verteilt. Es ist alles notwendig und gehört alles dazu, denke ich. Allerdings eignet sich der digitale Weg für uns am besten, da man so via Link direkt bei der App landet. 

Welche geheimen Tipps kannst du angehenden Gründern geben? Auch bezogen auf Erfolgsstrategien in schwierigen Phasen.

Frage dich immer was schlimmer für dich wäre: jetzt einmal durch den riesigen Misthaufen zu laufen, der vielleicht gefühlt gerade vor die liegt, oder in der Zukunft zurück zu schauen, wenn du das Projekt fälschlicherweise frühzeitig beendet hast. Für mich ist letzteres der absolute Horror, also mache ich weiter. Danach ist man noch überzeugter von seiner Sache!

Artikel bewerten
Wie gefällt dir dieser Artikel?
5 aus 1 Bewertungen
MEHR ZUM THEMA
Themenseiten

DU willst deine KI-Skills aufs nächste Level heben?

WIR machen dich bereit für die Revolution
KÜNSTLICHE INTELLIGENZ!

Exklusive Einblicke
Newsletter für KI-Insider
Melde dich jetzt an und werde zum Gewinner der KI-Revolution

Ja, ich möchte den Newsletter. Die Einwilligung kann jederzeit im Newsletter widerrufen werden. Datenschutzerklärung.

Über den Autor

Autorenprofil: Lea Minge

Lea Minge

Lea ist bei Gründer.de für die täglichen News zuständig. Im Bereich Wirtschaft, Startups oder Gründer hat sie den Überblick und berichtet von den neuesten Trends, Entwicklungen oder Schlagzeilen. Auch bei der Sendung “Die Höhle der Löwen” ist sie eine wahre Expertin und verfolgt für unsere Leser jede Sendung. Damit kennt sie die wichtigsten DHDL-Startups, -Produkte und Informationen zu den Jurymitgliedern. Daneben hat sie immer einen Blick auf die neuesten SEO-Trends und -Anforderungen und optimiert fleißig den Content auf Gründer.de. Neue Ideen für Texte bleiben da nicht aus. Schon früh interessierte sie sich fürs Schreiben, weshalb sie ein Studium in Germanistik und Kommunikations- und Medienwissenschaft in Düsseldorf absolvierte. Nach Abschluss ihres Bachelors macht sie seit Oktober 2022 ihr Volontariat in der Online-Redaktion von Gründer.de.

Sitemap

schliessen
KI Days
17. & 18. April 2024 - live & online